Kommentieren verboten!

Was das hier war

iBlawg! war dereinst, vor etwa zwei Jahren Teil eines Uni-Seminars, sozusagen die moderne (und für jeden einsehbare) Version eines Forschungsjournals. Recht viele Beiträge konnten nicht verzeichnet werden (das absolute, für eine positive Note ausreichende Minimum), so dass nach Abschluss des Seminars alle Beiträge gelöscht wurden. Kein großer Verlust für die Menschheit, wie ich meine.

Wochen oder Monate später packte mich plötzlich die Blog-Lust (jeder ernstzunehmde Internet-User muss ja heutzutage mindestens zwei Blogs betreiben), ich erinnerte mich meines Accounts und so machte ich mich fleißig ans Schreiben. Zwei Beiträge sind's geworden, wobei einer nur ein Video enthielt. Naja.

Aha. Und was soll das jetzt werden?

Keine Ahnung. Eine Ablage für wirre Gedanken, die ich unbedingt in die Weiten des Internets werfen möchte. Ein Spielzeug, mit dem ich ein anderes Spielzeug (mein Netbook) ausprobieren möchte. Mit dem ich mich wichtig fühlen kann, wenn ich in aller Öffentlichkeit, Netbook auf dem Schoß, Beiträge tippen kann.

Hört sich nicht sehr interessant an ...

Das stimmt allerdings. Aber ich mache das ja nicht für zufällig hereinstolpernde Leser, sondern für meinen e-peen.

RSS Box

Kommentieren verboten!
Was das hier war iBlawg! war dereinst, vor etwa zwei...
rhanin - 28. Nov, 16:47

Links gibt's bei mir nicht! :P

Archiv

November 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Web Counter-Modul


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren